Was ist Sprang?

Sprang

ist eine Handarbeitstechnik um netzartige Gewebe her zu stellen. Verwendet wurden sie als Haarnetze, Beutel etc.

Die Kettfäden werden aufgespannt, aber es wird kein Schußfaden verwendet wie beim Weben, sondern das Netz entsteht indem man die Kettfäden miteinander verdreht.

Geschichte

die ältesten Hinweise gibt es aus der Jungsteinzeit. Für mehr Infos siehe Wikipedia.

Mein  Sprangrahmen

Sprangrahmen

Sprangrahmen

Normalerweise hat man einen Holzrahmen in den man die Querstäbe festbindet. Aber da ich keinen hatte, musste der Kinderhochstuhl herhalten. Am Anfang hab ich es noch mit Schnüren gespannt, aber später dann mit Expandern ;). Das geht besser. Die Stäbe im Werkstück dienen zum Abstandhalten für Muster, und zur Sicherung, damit sich das Netz nicht wieder auftrennt. Man verdreht immer 2 oder 3 Kettfäden und geht mit dem Finger durch bis man die ganze Breite verdreht hat. Dann wird der Stab durchgeschoben und die verkreuzten Fäden werden auch nach unten geschoben. Man macht das solange bis man in der Mitte angekommen ist und verkettet dann, damit das Netz sich nicht wieder auftrennt.

Sprangnetz im Rahmen

Sprangnetz im Rahmen

Sprangnetz

Haarnetz

Advertisements